Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Blauwal

 

Wie alle Wale und Delfine sind Blauwale keine Fische, sondern Säugetiere. Ihre Haut besitzt keine Schuppen, sondern ist glatt und dunkel-blaugrau. Während Fische Eier legen, aus denen die Jungen schlüpfen, bringen Wale lebende Junge auf die Welt. Diese trinken nach der Geburt Muttermilch. Fische atmen im Wasser mit Kiemen. Wale haben Lungen wie der Mensch. Sie können unter Wasser nicht atmen und müssen zum Luftholen auftauchen. Durch das Blasloch oben auf dem Kopf atmen sie die Luft ein und aus.

 Bildquelle: wale.info

 

Der Blauwal zählt zu den Bartenwalen und ist mit bis zu 33 Metern die längste Walart. Sein Gewicht kann bis zu 200 Tonnen schwer werden. Eine Besonderheit ist, dass die Weibchen immer größer als die Männchen sind. Die Körperform ist stromlinienförmig und schlank. Die Rückenflosse ist mit 45 cm relativ klein. Die Schwanzflosse ist sehr breit. Die Brustflossen sind schmal und etwa 3 bis 4 Meter lang. Der Kopf des Blauwals ist breit und flach. Im Maul trägt er 300 bis 400 Barten, die schwarz gefärbt und 50 bis 100 cm lang sind. Mit diesen Barten filtert der Wal Plankton aus dem Meerwasser. Er bevorzugt dabei winzige Krebse, die man auch Krill nennt. Bei der Nahrungssuche taucht er bis zu 100 Meter tief. Er kann bis zu 20 Minuten die Luft anhalten. Im Normalfall holt er etwa alle 2 Minuten an der Wasseroberfläche Luft. Beim Ausstoßen der verbrauchten Luft kann man oft seine hohen Fontänen beobachten.

Blauwale kommen in allen Ozeanen vor. Sie schwimmen nur sehr selten in Küstennähe, sondern bevorzugen das offene Meer. Deshalb können sie auch nur sehr schwer erforscht werden.

Blauwale leben oft als Einzeltiere oder als Mutter-Kind-Gruppe. Größere Gruppen sind nicht zu beobachten. Die Kommunikation ist nicht sehr ausgeprägt. Wenn sie sich doch mal austauschen verwenden sie Pochen, Brummen oder Klicken als Geräusche.

Blauwale erreichen die Geschlechtsreife mit 5 bis 6 Jahren. Die Tragezeit mit einem Jungtier beträgt etwa 11 Monate. Das Jungtier ist etwa 7 Meter lang und 2,5 Tonnen schwer. Die Säugezeit dauert 6 bis 7 Monate.

Die Lebenserwartung der Blauwale kann nur schwer bestimmt werden. Einige Tiere wurden 100 Jahre alt - es wird aber vermutet, dass sie deutlich älter werden können.